2021

Flughafenkonferenz hat getagt

Am Freitag, 3. Dezember 2021 hat die Flughafenkonferenz die folgenden Geschäfte behandelt und einstimmig genehmigt:

- Genehmigung Protokoll der Sitzung vom 8. Oktober 2021
- Orientierung erste Rückmeldung BAZL zum "Nulldossier"
- Behandlung der Mitwirkungsbeiträge und Verabschiedung Charta
- Genehmigung Budget 2022
- Wahl GPK 2022 - 2025

weiterführende Unterlagen:

. Medienmitteilung
. Planungs- und Mitwirkungsbericht
. Tabelle «Mitwirkungsbeiträge mit Entscheid der Flughafenkonferenz»
. Charta - Fassung nach Genehmigung durch Flughafenkonferenz
. Charta - Version mit markierten Anpassungen Mitwirkungsauflage – Entscheid Flughafenkonferenz
. Alle Mitwirkungsbeiträge

öffentliche Mitwirkungsauflage Charta RFS

Anlässlich der Flughafenkonferenz vom 8. Oktober 2021 wurde die von einer Arbeitsgruppe der INFRA erstellte Charta behandelt.

Die Charta harmonisiert die übergeordneten touristischen, regionalwirtschaftlichen und politischen Zielsetzungen und bildet den Ausgangspunkt zur Formulierung der Mission, der Vision sowie von zielgerichteten Entwicklungsstrategien im Umfeld des Regionalflughafens. Die Charta bildet die öffentliche Meinung ab und ist somit das strategische Rückgrat der mit dem Regionalflughafen zusammenhängenden regionalen Entwicklung. Die Charta dient als Handlungsanleitung für die Umsetzung des politischen Willens in unternehmerische Realität. Sie klärt und definiert die Positionierung des Regionalflughafen bezogen auf die Fragen und Erkenntnisse aus der SWOT-Analyse . Die Charta bildet den Leitfaden für die bauliche, betriebliche und strukturelle Entwicklung des Regionalflughafens Samedan.

Die Flughafenkonferenz hat die Charta überarbeitet und den Entwurf zuhanden der öffentlichen Mitwirkungsauflage verabschiedet. Die Charta ist hier abrufbar —> Charta.

Eingaben können bis zum 14. November 2021 wie folgt erfolgen:

• via Online-Formular
• via E-Mail an info@regio-maloja.ch
• per Post an die Geschäftsstelle der Region Maloja, Quadratscha 1, 7503 Samedan

Die Mitwirkungsbeiträge werden in der Folge von der INFRA aufgearbeitet und der Flughafenkonferenz vom 3. Dezember 2021 zur Verabschiedung vorgelegt.

20211014 amtliche Anzeige

Flughafenkonferenz hat getagt

Am Freitag, 8. Oktober 2021 hat die Flughafenkonferenz die folgenden Geschäfte behandelt und einstimmig genehmigt:

- Genehmigung Protokoll der Sitzung vom 11. Juni 2021
- Orientierung Plangenehmigungsverfahren
- Verabschiedung Charta zuhanden der öffentlichen Mitwirkungsauflage
- Wahl Verwaltungskommission 2022 - 2025

CEO verlässt Engadin St. Moritz Tourismus

Tina Boetsch trat das Amt als CEO der Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM AG) am 1. Februar 2021 an und verlässt das Unternehmen nach acht Monaten auf eigenen Wunsch. «In den vergangenen Wochen ist in mir der Entschluss gereift, eine neue berufliche Herausforderung zu suchen», sagt Tina Boetsch, da unterschiedliche Vorstellungen bezüglich Zusammenarbeit bestanden.

Medienmitteilung

ÖV-Budget 2022 genehmigt / Wahlen durchgeführt

Die Delegierten des Zweckverbandes für den öffentlichen Verkehr haben anlässlich ihrer Sitzung vom 2. September 2020 das Budget für das Jahr 2021 einstimmig genehmigt.

Die wieder kandidierenden Vorstandsmitglieder sind in ihrem Amt bestätigt worden. Als Nachfolger von Roberto Zanetti wurde Ruet Ratti in den Vorstand gewählt. Zudem ist Urs Pfister von Samedan in die GPK gewählt worden.

Delegiertenversammlung Gemeindeverband ÖV

Die nächste Delegiertenversammlung des Gemeindeverbandes für den öffentlichen Verkehr im Oberengadin findet am Donnerstag, den 2. September 2021 um 10:00 Uhr in der Aula des Schulhauses Silvaplana statt.

Traktandenliste

Verteilschlüssel

Für die Verrechnung der Kosten verschiedener gemeinsamen Aufgaben werden verschiedene Verteilschlüssel angewendet. Die Details sind unter Verteilschlüssel publiziert.

Jahresrechnung und Geschäftsbericht

Die Jahresrechnung und der Geschäftsbericht der Engadin St. Moritz Tourismus AG sind online abrufbar.

Flughafenkonferenz hat getagt

Am Freitag, 11. Juni 2021 hat die Flughafenkonferenz die folgenden Geschäfte behandelt und einstimmig genehmigt:

- Genehmigung Protokoll der Sitzung vom 27. November 2019

- Genehmigung Jahresrechnung 2019 und 2020

- Orientierung über laufende Projekte und Verfahren

- Genehmigung Budget 2021

. Ersatzwahlen in die Verwaltungskommission mit Amtsdauer bis 31.12.2021
.. Fredi Gmür
.. Gian Peter Niggli

Delegiertenversammlung Gemeindeverband ÖV genehmigt Jahresrechnung

Delegiertenversammlung genehmigt Jahresrechnung ÖV

Die Delegierten der Verbandsgemeinden haben anlässlich der Versammlung vom 29. April 2021 die Jahresrechnung 2020 und den Geschäftsbericht genehmigt sowie den Bericht der Revisionsstelle und der GPK zur Kenntnis genommen.

Für die Integration des ÖV Ticketing in den Ferienshop der Engadin St. Moritz Tourismus AG wurde ein Zusatzkredit von Fr. 67'620.00 gesprochen. Den jährlich wiederkehrenden Betriebskosten von ca. Fr. 13'500.00 haben die Delegierten ebenfalls zugestimmt.

Frau Ingeborg Fehlbaum und Herr Rudolf von Gunten sind als Mitglieder in die GPK gewählt worden.

Die Vorsitzende informierte zudem über den Stand der strategischen Angebotsentwicklung im öffentlichen Verkehr im Oberengadin.

Delegiertenversammlung Gemeindeverband ÖV

Die nächste Delegiertenversammlung des Gemeindeverbandes für den öffentlichen Verkehr im Oberengadin findet am Donnerstag, den 29. April 2021 um 9:00 Uhr in der Sela Arabella im Kongresszentrum Rondo in Pontresina statt.

Traktandenliste

Fahrplan 2022/23

Fahrplan 2022/2023 Fahrplanregion 9

Für die Bestellung der Angebote des regionalen Personenverkehrs sieht das Bundesamt für Verkehr zweijährige Bestellungen vor. Das laufende Fahrplanverfahren gilt daher sowohl für das Fahrplanjahr 2022 (11. Dezember 2022 – 09. Dezember 2023) als auch für das Fahrplanjahr 2023 (10. Dezember 2023 – 14. Dezember 2024).

Damit die gewünschten Änderungen mit den Transportunternehmungen sowie dem Bestellverfahren zwischen Bund, Kanton und Gemeindeverband öffentlicher Verkehr Oberengadin abgestimmt werden können, sind Anregungen und Begehren für die Fahrplanregion 9, das heisst Engadin, Val Müstair und Bergell, dem regionalen Fahrplanpräsidenten Emil Müller, Saslatsch 107, 7542 Susch, oder dem Gemeindeverband öffentlicher Verkehr Oberengadin, Chesa Ruppanner, 7503 Samedan bis am 5. März 2021 einzureichen.

Formulare für Vorschläge/Anregungen zum Fahrplan 2022/2023 können beim Gemeindeverband öffentlicher Verkehr Oberengadin, Chesa Ruppanner, 7503 Samedan, Tel. 081 851 10 39, E-Mail: info@regio-maloja.ch bestellt oder hier heruntergeladen werden —> Antragsformular 2022

Link zur gesamten Mitteilung